Bienenkönigin auf Wabe

Die Bienenkönigin ist eines von drei Bienenwesen. Neben den Arbeiterinnen und den Drohnen ist sie das Herzstück des Volkes. Es ist ein Irrtum, dass die Königin regiert, viel mehr sorgen ihre Pheromone in Verbindung mit anderen Gerüchen, für den Zusammenhalt des Bienenvolkes. Sie ist die einzige zur Fortpflanzung fähige, weibliche Biene im ganzen Stock. Somit ist die Königin im Sommer die Mutter von 40.000 Kindern. Sie verlässt in ihrem Leben nur 3-4 mal das schützende Heim.

  • ein bis drei mal zur Orientierung
  • einmal für ihren Hochzeitsflug
  • einmal als Schwarmkönigin
Wabe mit Bienen und Königinzellen

Die Entwicklung der Bienenkönigin verläuft schneller als die Entwicklung der Arbeiterinnen, obwohl sie aus der gleichen Art Eier schlüpfen. Während die normale Entwicklung der Bienen 21 Tage dauert, schlüpft die Königin bereits nach 16 Tagen. Der große Unterschied liegt in der vergrößerten Kinderstube und der besonderen Pflege. Die Königinzelle wird nach unten vergrößert und erinnert an die Form eines Zapfens. Die Larve wird ausschließlich mit Gelee Royale, einem Drüsensekret der Ammenbienen, gefüttert. Die hochwertigen Aminosäuren und Eiweiße sorgen dafür, dass die Bienenlarve schneller wächst. Der Größenunterschied der Königin zu den Arbeiterinnen liegt an den aktiven Ovarien (Eierstöcken) der Weisel (so nennt der Imker die Königin)

Ist die junge Prinzessin geschlüpft, beginnt sie über die Waben zu laufen und zu „tuten“. In der Regel sind weitere Königinnenlarven von den Bienen gepflegt worden. Die Schwestern der neuen Königin antworten auf die Rufe. Was sie nicht wissen, das ist ihr Todesurteil! Die Erstgeborene folgt den Tönen zu den verbleibenden Kinderstuben und ersticht ihre Schwestern, bevor sie das Licht der Welt erblicken.

Nun reift die Königin innerhalb einer Woche zur Geschlechtsreife heran. Die Brünstigkeit hält bis zu drei Wochen an. Bei schönem, warmen Flugwetter fliegt sie zu ihrem einmaligen Hochzeitsflug. In luftiger Höhe, an ganz bestimmten Orten, wird die Prinzessin hintereinander von bis zu 20 Drohnen in der Luft begattet. Der Samenvorrat reich bis an ihr Lebensende.

Interessante Daten über die Königin:

Die Legeleistung der Königin:

  • je nach Jahreszeit 300 bis zu 2.000 Eier je Tag
  • ca 130.000 Eier in einem Jahr
  • ca 500.000 Eier in ihrem Leben

Die Königin

  • lebt drei bis 5 Jahre
  • erreicht eine Länge von 16 – 18mm
  • hat eine Flügelspannweite von 24mm
  • und ein Gewicht von 0,16 – 0,21g

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: